+ + + IM SEPTEMBER! VERANSTALTUNGEN ZUM THEMA KOSMETIK - INFOS UNTER "AKTUELLES" + + +

Willkommen bei Stückgut - Unverpackt Einkaufen!

Bei uns kannst Du für deinen täglichen Bedarf einkaufen – und zwar ohne dabei Unmengen Verpackungsmüll zu produzieren. Auch sonst achten wir bei der Zusammenstellung unseres Angebots auf Nachhaltigkeit. So stammt fast alles in unseren Regalen aus ökologischer Produktion, vieles kommt aus der Region und was doch von weither anreisen muss, kommt wenn möglich aus fairem Handel.

 

Für einen Einkauf bei uns bringst Du am besten deine eigenen Behältnisse mit. Für einen Spontaneinkauf oder falls doch mal ein Gefäß fehlt, bieten wir auch langlebige Dosen, Gläser und Beutel zum Verkauf an – teilweise auch im Pfandsystem. Falls Dir schon mit etwas Einwickelpapier oder einem kleinen Tütchen geholfen ist, sprich uns einfach an. Ein Stück Altpapier oder einen gebrauchten Briefumschlag haben wir immer da.

 

Selbstverständlich darfst Du auch gerne erst mal unvorbereitet zu uns kommen und Dir einen Überblick verschaffen. Die Grundlagen des unverpackten Einkaufs sind schnell erklärt und der Rest ist Übungssache. :) Viele Dinge brauchen häufig auch gar keine Verpackung.

 

Wir freuen uns auf Dich!

 

 


STÜCKGUT OTTENSEN

Friedensallee 1
22765 Hamburg
040 / 3691 5961

 

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10:00 bis 19:00
Sa 11:00 bis 17:00

STÜCKGUT ST. PAULI

Neuer Kamp 31 / Rindermarkthalle
20359 Hamburg
040 / 37504250

Öffnungszeiten:

Mo-Sa 10:00 bis 20:00

 




Aktuelles: Veranstaltungen zum Thema Kosmetik

Am 15.09.21 von 9:00 - 10:00 und am 17.09.21 von 20:00 - 21:00 werden in einer kleinen Veranstaltung im Laden in Ottensen Themen besprochen wie z.B.:

 

Was heißt eigentlich desodoriert, unraffiniert, Wirkstofföl, INCI - und woraus besteht Luffa? 

 

Anmeldung und weitere Informationen hier:


Wie funktioniert Unverpackt Einkaufen?

1. Mitgebrachte Behälter WIEGEN

  • Als ersten Schritt wiegst Du mitgebrachte Behälter an der Kundenwaage aus. Das Tara-Gewicht notierst Du auf dem Behälter.
  • Stifte und Marker dafür findest Du neben der Waage.

2. Mit beliebiger Menge BEFÜLLEN

  • Die meisten Waren kannst Du Dir selbst abfüllen. Gerne helfen wir Dir auch. Produkte, die nicht in Selbstbedienung abzufüllen sind, sind entsprechend gekennzeichnet. Das gilt z.B. für flüssige Reinigungsmittel.
  • Trichter und andere Abfüllhilfen liegen ebenfalls bereit.

3. An der Kasse AUSWIEGEN lassen

  • Wenn Du alles hast, was Du brauchst, kommst Du mit deinen Behältern an die Kasse. Hier wiegen wir alles aus, ziehen das Tara-Gewicht ab und Du bezahlst ausschließlich die von Dir gewählte Ware.
  • Du sparst nicht nur überflüssige Verpackung, sondern kaufst auch nur exakt so viel, wie du benötigst.

Grafik von Laura Fohrmann


Ihr seid die Größten!

--- Einweg-Verpackungen sind seit dem Bestehen von Stückgut eingespart worden. Das entspricht in etwa --- gelben Säcken.
Stand: --.--.----

Dieser Wert bezieht sich auf handelsübliche Verpackungseinheiten und auf beide Stückgut-Läden. Also: wenn jemand 100 g Schokolade kauft zählen wir eine Verpackung, bei 2 kg Mehl 2 Verpackungen oder bei 1,5 kg Linsen 3 Verpackungen, die durch den Einkauf eingespart worden sind.



Sortiment

Mit unserem Angebot versuchen wir auf ressourcenschonende Weise einen normalen Wocheneinkauf zu ermöglichen. Das heißt, wir bieten eine große Auswahl an Lebensmitteln, aber auch Putz- und Waschmittel, Haushalts-artikel sowie Körperpflegeprodukte an.


Wir suchen die Waren vorrangig danach aus, dass wir sie möglichst verpackungsarm beziehen können. Außerdem kommt fast das gesamte Lebensmittelsortiment aus biologischer Landwirtschaft - wenn möglich regional oder aus fairem Handel.


Es kann leider immer mal passieren, dass ein Artikel aus unserem Sortiment kurzfristig nicht verfügbar ist. Falls Du also eine weite Anfahrt hast und etwas ganz Bestimmtes suchst, frag am besten vorher telefonisch nach, ob es vorrätig ist. Wir legen dir auch gerne etwas zurück.


Hier kannst du Dir noch ein genaueres Bild von unserem Sortiment machen.

Unser Konzept

Die Grundidee von Stückgut, eine Möglichkeit zum unverpackten Einkaufen zu schaffen, basiert auf dem Ziel, unsere Müllproduktion zu minimieren. Wenn Lebensmittel ohne Verpackung im Regal stehen, hat das aber auch noch andere schöne Effekte:


– Du siehst (und riechst!) beim Einkaufen die Ware selbst. Keine Werbung lenkt von dem ab, worum es geht.


– Du kannst genau so viel kaufen, wie du brauchst. Die Mengen werden nicht durch Verpackungsgrößen vorgegeben. Dadurch werden wiederum weniger Reste weggeworfen.


– Für Transport und Lagerung kannst Du Dir selbst die Behältnisse aussuchen, die Du zweckmäßig und schön findest.


Der Weg zur völligen (Einweg-) Verpackungs-freiheit ist nicht in einem Schritt getan. Seit unserem Bestehen optimieren wir unser Sortiment daher immer weiter in Hinblick auf Müllvermeidung, Ressourcenverbrauch und Nachhaltigkeit.


Wir betrachten uns als Teil der weltweiten Zero-Waste-Bewegung und wollen mit möglichst vielen Mitstreitern auf eine Zukunft ohne Müll hinarbeiten. Zwar war Stückgut Ottensen der erste reine Unverpackt-Laden in Hamburg, aber er blieb zum Glück nicht lange der einzige. Wenn es nach uns ginge, hätte jeder Stadtteil einen Unverpackt-Laden!

Veranstaltungen

Eines ist klar: Mit dem Einsparen von Verpackungsmüll allein werden wir die Welt nicht retten.

Wir beteiligen uns daher mit regelmäßigen Veranstaltungen am Kampf für Umweltschutz und gegen Überfluss und Wegwerf-Mentalität.

 

So finden bei uns Vorträge, Stammtische, Workshops und vieles andere statt.


Eltern und solche, die es werden wollen, können sich außerdem zu einer unserer monatlich stattfindenden Stoffwindel-Beratungen anmelden.


Weitere Infos und Termine findest Du hier.



Du bist immer noch nicht bei den Stückgut-News angemeldet? Dann melde Dich gleich hier an ;-)