Zero Waste

ZERO WASTE – Das klingt wie die neueste vielversprechende US-Diät. Und irgendwie stimmt das auch. KEIN MÜLL! Und mit ein bisschen Disziplin hat man plötzlich schlanke Küchenschränke und eine ganze Ecke weniger Ballast in seinem Leben.

wie alles anfing

Inspiriert von Marie Delaperrière, die Deutschlands ersten unverpackt-Laden in Kiel im Jahr 2014 eröffnete, fanden sich Sonja, Insa, Christiane und Dominik zusammen. Nach etwa 1,5 Jahren Vorarbeit konnten wir dann im Januar 2017 Hamburgs ersten komplett verpackungsfreien Laden in Ottensen eröffnen!

ServiCe, Infos, Workshops

Denn Umweltschutz und der Kampf gegen den Überfluss unserer Wegwerf-Gesellschaft enden nicht in unserem Einkaufskorb. Wir veranstalten viele interessante Aktionen, wie Vorträge, Stammtische und Workshops. Aktuelle Details findest Du unter Veranstaltungen

 

 

 

wie es weitergeht

Zukunft ohne Müll? Wir wollen unseren Teil  dazu beitragen und mehr Bewusstsein für das Thema schaffen. Für Hamburg wünschen wir uns viele Unverpackt-Läden, am besten in jedem Stadtteil. 

 

Wir sind mit anderen Unverpackt-Läden in Hamburg und ganz Deutschland vernetzt und arbeiten gemeinsam daran, immer mehr und immer neue Möglichkeiten zu finden, Müll zu vermeiden.

 



Beiträge und Interviews über Stückgut

Morgenmacher #4 Stückgut Unverpackt einkaufen - Wie kommen wir von diesem Müllberg runter?Vom klassischen Büro-Job zum eigenen Laden. Insa Dehne hat es gewagt und ihr Leben komplett umgekrempelt. Vor zwei Jahren gründet sie zusammen mit Freunden den ersten Unverpackt-Laden Hamburgs - Stückgut. In dieser Folge erzählt sie, wie grundlegend der Laden ihr Leben verändert hat und wie sie damit zu ihrem persönlichen Glück gefunden hat. 

 

Doppelt Unverpackt in Hamburg: Stückgut

Keine Verpackung, kein Müll: Wer bei „Stückgut“ einkaufen möchte, bringt seine eigenen Behälter, Gläser und Beutel schon mit. Hier gehen nämlich selbst die Haferflocken unverpackt über den Tresen. Vor knapp zwei Jahren eröffnete Sonja Schelbach mit drei Kollegen den Unverpackt-Laden in Hamburg-Ottensen. Inzwischen gibt es eine weitere Filiale auf St. Pauli.

 

AUS NEU MACH ALT

Manchmal ergibt es Sinn, ein paar Generationen zurückzudenken, zum Beispiel wenn man einen Weg aus der Plastikhölle unserer Konsumwelt sucht. In Läden, die unverpackte Waren verkaufen, passiert genau das.

 

In der 5. Folge des #facethewaste Podcasts hatte ich das Vergnügen Insa Dehne kennenzulernen:

Im Podcast habe ich mit Insa über die Idee und über das Konzept hinter Stückgut gesprochen und außerdem wertvolle Tipps erhalten, wie man in ein unverpacktes Leben startet. Da ihr genau dies auch als Feedback zurückgespielt hattet – also die Frage nach konkreten Handlungsempfehlungen – hoffe ich, dass euch die Folge besonders gefällt.


Linksammlung

Unverpackte Einkaufsmöglichkeiten in Hamburg:

 

Ohne Gedöns in Lemsahl Mellingstedt: www.ohnegedoenshamburg.de

Onkel Emma in Bergedorf: https://onkelemma-unverpackt.de/

Monger in Hoheluft: https://www.monger.de/

Bio Lose in Eimsbüttel: www.biolose.de

Wohlempfinden Pur im Schanzenviertel: wwww.wohlempfindenpur.de

Erdkorn in Eppendorf: https://www.erdkorn.de/filialen/erdkorn-hamburg-eppendorf/

Twelve Monkeys auf St. Pauli: www.twelvemonkeys.de

Bio Company Hoheluft: https://www.biocompany.de/bio-company-markt-finden/l/hamburg/hoheluftchaussee-67-69/541352 

 

 

Spannende Blogs zum Thema:

 

https://www.facebook.com/trashlesssociety/

https://www.facebook.com/wastelandrebel/

http://www.zerowastehome.com/

http://alternulltivhamburg.blogspot.de/

  

Aktiv gegen Verpackungsmüll:

 

https://www.facebook.com/coffeetogoagain/

http://www.gartendeck.de/

 

Stückgut - Unverpackt Einkaufen, Am Felde 91, Hamburg